Aufbruch Hessen - Adressportal zum Übergangsmanagement

Gymnasium

Sie sind hier

Gymnasium

Der Bildungsgang Gymnasium richtet sich an „intellektuell begabte, leistungsfähige und -willige Schülerinnen und Schüler und bereitet diese auf den Besuch einer Universität oder auf die Berufswelt vor“ (Zitat Hessisches Kultusministerium). Dieser Bildungsgang wird von den Jahrgangsstufen 5 – 9 (G8), bzw. 10 (G9) besucht. Nach dem Bildungsgang Gymnasium in der Sekundarstufe I folgt die dreijährige Oberstufe der Sekundarstufe II.

Abschlüsse

Abitur/Allgemeine Hochschulreife

Bei entsprechenden Noten und dem Bestehen der Abschlussprüfungen nach 8 (G8) oder 9 (G9) Jahren erwerben die Schüler/-innen das Abitur und die allgemeine Hochschulreife. Das ausgestellte Abschlusszeugnis gilt als Befähigung zum Studium an allen Hochschulen.

Sollte das Abitur nicht bestanden werden, wird ein Realschulabschluss zuerkannt.

Fachhochschulreife

Wer die Qualifikationsphase mindestens bis zum Ende des zweiten Halbjahres besucht hat, erwirbt die Fachhochschulreife, wenn die laut OAVO (Oberstufen- und Abiturverordnung) geforderten schulischen Leistungen erfüllt sind und eine ausreichende berufliche Tätigkeit nachgewiesen ist. Diese kann nachgewiesen werden in Form einer Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder dem Abschluss einer schulischen Berufsausbildung (staatliche Prüfung) oder einer Laufbahnprüfung im öffentlichen Dienst oder aber durch ein einjähriges Praktikum.

Genauere Informationen zu den Prüfungsanforderungen und der Berechnung der Gesamtqualifikation, findet man im vierten Teil der aktuellen Oberstufen- und Abiturverordnung (OAVO).

Außerdem ist es möglich, die Hochschulreife an Abendgymnasien, Beruflichen Gymnasien und am Hessenkolleg nachzuholen. Die Fachhochschulreife kann zusätzlich an einer Fachoberschule (FOS) erworben werden.

Befähigung zu

  • (Duales) Studium an Hochschulen oder Fachhochschulen
  • Berufsausbildung

 

Relevante Adressen in unserer Datenbank: Berufsschulen, Gesamtschulen, Schulen für Erwachsene

Quellen: